Vakuumanlagen in Kraftwerken

Ein breites Betätigungsfeld von SVS sind die Vakuumanlagen in Kraftwerken.

Pumpen zur Vorevakuierung

Zum Einsatz kommen sowohl Strahlpumpen als auch mechanische Vakuumpumpen (Wasserringpumpen). Beide Systeme sind gleichermaßen geeignet. Die Entscheidung ist abhängig von Investitionskosten und der Verfügbarkeit von Treibdampf.

Evakuierungsanlagen für Turbinenkondensatoren

Auch für diese Aufgabe werden sowohl Strahlpumpen als auch Wasserringpumpen eingesetzt. Strahlpumpenaggregate sind für diese Anwendung gut geeignet, da der größte Teil der eingesetzten Energie (Treibdampf) im Kreislauf verbleibt. Darüber hinaus wird zusätzlich die Wärme zurückgewonnen, die in dem Dampfstrom enthalten ist, der aus dem Turbinenkondensator abgesaugt wird.Dies wird durch eine sinnvolle Einbindung in den Speisewasserkreislauf ermöglicht.

Aufgrund der großen Differenz zwischen Kondensatordruck und Atmosphäre ist der Einsatz von 2-stufigen Aggregaten mit Zwischen- und Nachkondensation üblich. Die Kondensatoren der Dampfstrahl-Evakuierung werden mit dem Kondensat des Turbinenkondensators gekühlt. Die durch Kondensation des Treib- und Saugdampfes gewonnene Wärmeenergie verbleibt also im Kreislauf statt über ein Kühlwassersystem vernichtet zu werden.

Üblicherweise werden diese Aggregate mit einem redundanten Strahlerpaar ausgerüstet, so daß eine problemlose Wartung während des Betriebes möglich ist oder daß die Leistung in Ausnahmefällen verdoppelt werden kann.

Wichtigste Kundenvorteile

- wartungsarm, da keine beweglichen Teile vorhanden sind
-
einfache Bedienung
-
verschiedene Werkstoffvarianten je nach Medium möglich
-
Erreichen niedriger Saugdrücke durch Verwendung mehrerer
  hintereinander geschalteter Ejektoren

SVS GmbH & Co. KG
Im Müldersfeld 30
47669 Wachtendonk

Tel.: 0 28 36 - 9 71 96 - 0              Fax: 0 28 36 - 9 71 96 - 40              e-mail: info (at) svs-gmbh.de